Bezirk
de

Grüsse aus unserer Partnergemeinde in Novi Sad (November 2021)

Wir können für vieles sehr dankbar sein. Die meisten von uns würden mir da zustimmen. Doch wie schnell halten wir all das Gute in unserem Leben für selbstverständlich und fangen dann auch noch an, nur auf das zu sehen, was uns fehlt.

Gott kann aus deinem Mangel die Fülle schaffen wie es bei den Speisung der Fünftausend. Jesus Christus war in einer ausweglosen Situa- tion und sollte mit fünf Broten und zwei Fischen fünftausend Menschen sättigen. Er nahm die vorhandenen Speisen und dankte Gott. Und alle wurden satt.

Gott kann aus deinem Mangel die Fülle schaffen. Dazu ist er in der Lage, wenn wir so handeln, wie Jesus Christus es uns vorgemacht hat. Wir konzentrieren uns nicht auf den Mangel. Wir schauen auf das, was wir haben und danken dafür.

Für mich persönlich ist Dankbarkeit eine innere Haltung, die nicht nur Gott ehrt, sondern auch mir selbst guttut! Wenn wir Gott loben und ihm danken, vertiefen wir gleichzeitig unsere Beziehung zu ihm. Wussten wir das? In der Bibel steht, dass Gott in den Gesän- gen seines Volkes wohnt (Psalm 22,4).

Wenn wir Gott immer wieder danken, erinnern wir uns selbst daran, was er in unserem Leben alles getan hat. Unsere Sichtweise wird erneuert und ermöglicht eine gute, innere Haltung, die Freude in uns hervorruft (Psalm 16,11).

Sei dankbar an Gott

Pfarrer Novica Brankov

 

Sonntagschulweihnachten 2021

Erfüllt mit grosser Dankbarkeit hei mir im Dezämber d’s Breitenegg zwöi Mou dörfe Sunntigschuelwiehnachte fiere.

Mit vieu Freud und Begeischterig hei vierzäh Ching theäterlet, musiziert und gsunge. Inspiriert dür n’es Bilderbuech, het der Thomas Lerch d‘ Gschicht vom chlyne Gärtner, für d‘ Sunntigschuel – Ching „zwäggstieflet“. Jedes Blüemli het bym chlyne Gärtner sys Plätzli und wird vo ihm liebevou pflegt. D’s Margritli tröimt vom schöne Schlossgarte. Der chly Gärtner tuet d’s Margritli zügle. Äs erläbt by de prächtige Rose, Dahlie und Sunneblueme e grossi Enttüschig. D’s unschynbare Margritli isch im Schlossgarte nid erwünscht. Gott sei Dank wird äs vom chlyne Gärtner wieder barmhärzig ufgnoh.

Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an. 1. Samuel 16,7

Äs chunt nid uf die üsseri Schönheit aab, üse Himuvater luegt üses Härz aa. I däm Sinn hei d‘ Sunntigschuel – Ching die grossi Wiehnachtsfreud dörfe verkünde.

Trotz Pandemiezyt hei by beidne Vorstelige je ca. 30 trüii Bsuecher (inne) der Wääg i d‘ Kapäue gfunge.

Härzlech dankeni de Ching für e super Iisatz, der Therese Reinhard für au ihrer wärtvoue Dienschte, der Myriam Christen und der Monika Wynistorf für die musikalischi Ungerstützig. Und de bruuchts, für das so n’es Feschtli z‘ Stang chunt, vieu stilli Hälfer im Hingergrund. Aune sägeni „tuusig Dank und vergält’s Euch Gott“. E bsungere Dank geit  a d‘ Lisbeth Müller und a Pfarrer Peter von Känel, wo üs schöni Gschichte verzeut hei. D‘ Lisbeth het mit ihrem Orgelespiel die beide Feschtli fierlech umrahmet. Äs grosses Chränzli windeni de ehemalige Sunntigschüeler(-inne) Sarah Schmid und Mathias Lerch, wo üs tatchräftig ungerstützt hei. D‘ Lena Lerch het üs wunderschöni Blueme gmalet.

Mit Punsch, Weggli und Schoggistängeli hei mir verusse dörfe d‘ Gmeinschaft pflege. Grad i dere nid eifache Corona Zyt hei d‘ Ching mit Theäterle und Singe üser Härz erfreut. Jesus Chrischtus isch spüürbar worde.

Im Name vor Sunntigschuel  Thomas Lerch

Mitarbeiter

Annemarie Studer

Pfrn. i.R., Beauftragte für sozial-diakonische Aufgaben

Bahnhofstrasse 12, 3400 Burgdorf,
Tel. 076 323 92 34

Stefan Hess

Gemeindeteam Burgdorf

Flurweg 25, 3400 Burgdorf, Tel. 034 422 47 00

Andrea Schertenleib

Gemeindeteam Breitenegg

Hohengasse 5, 3400 Burgdorf, Tel. 079 821 22 33

Pfarrer Peter von Känel

Jahrgang 1960, aufgewachsen in Aeschi bei Spiez BE. Nach der Schulzeit handwerkliche Ausbildung, danach Theologiestudium an der nun Theologischen Hochschule Reutlingen, Deutschland. Nach verschiedenen Pfarrstellen in der Evangelisch-methodistischen Kirche in der Schweiz seit Sommer 2013 in Burgdorf und Breitenegg in einer 80% Anstellung.

Theologe, Supervisor M.A.(Master of Arts)

  • Bahnhofstrasse 12
    3400 Burgdorf
    Tel. 034 422 25 68
  • eMail